Chatbot-Recruiting: Was steckt dahinter? | hunter
Chatbot-Recruiting
Effektive Personalbeschaffung oder Zeitverschwendung?

Chatbot-Recruiting: Effektive Personalbeschaffung oder Zeitverschwendung?

fecher blog post

Recruiting ist ein sehr umfassender - und vor allem zeitintensiver - Prozess der Personalbeschaffung. Ziel ist es, offene Vakanzen im Unternehmen passgenau mit qualifiziertem Personal zu besetzen, um den Erfolg des Unternehmens weiter zu bestärken. Der Recruiter ist bemüht, geeignete Kandidaten zu finden, ihnen eine detaillierte Übersicht relevanter Informationen über die offene Stelle zu verschaffen und schließlich im Bewerbungs-Funnel den besten Bewerber für das Unternehmen gewinnen können. Einen Chatbot im Recruiting einzusetzen klingt aufregend und verspricht zahlreiche Vorteile. Was genau sich hinter dem Chatbot-Recruiting verbirgt, erfahren Sie jetzt!

Inhaltsverzeichnis

  1. Was genau ist ein Recruiting-Bot?
  2. Bewähren sich Chatbots im Recruiting?
  3. Beeinflusst der Bot die Candidate Experience in der Talent Acquisition?
  4. Fazit: Lohnt es sich, einen Chatbot einzusetzen?

Was genau ist ein Recruiting-Bot?

Ein Chatbot per se ist eine KI (Künstliche Intelligenz)-gestützte Software, welche Nachrichten von zahlreichen Nutzern mithilfe eines Algorithmus zu beantworten weiß. Chat-Bots werden häufig auf Websites eingesetzt, bei denen eine schnelle und effektive Kundenkommunikation wichtig ist. Um angemessen auf Nachrichten reagieren zu können, speichert der Chatbot diverse Antworten ein. Aus den Nachrichten-Anfragen extrahiert er bestimmte Wort-Kombinationen und kann so eigenständig eine zielführende Antwort auswählen.

Der sogenannte “Recruiting-Bot” geht zusätzlich zur Chat-Funktion auf der Unternehmenswebsite noch einen Schritt weiter und scannt eingereichte Bewerbungsunterlagen oder ganze Profile von potenziellen Kandidaten und nimmt Kontakt zu ihnen auf. Chat-Bots im Recruiting blättern zudem beispielsweise durch Xing, LinkedIn und Co und filtern die dort registrierten User nach bestimmten Kriterien — ganz nebenbei fallen Daten fürs Data Driven Recruiting an. Scheint ein Kandidat für das Stellenangebot geeignet, kontaktiert der Recruiting-Bot die Person über den jeweiligen Messenger.

Bewähren sich Chatbots im Recruiting?

Chatbots helfen Unternehmen im Recruiting-Prozess Zeit zu sparen, indem sie bis zu 80 Prozent der Standard-Fragen innerhalb von Minuten beantworten. Das ergab eine aktuelle Umfrage von Gartner - einem der führenden Research-Unternehmen im Bereich Technologieforschung - mit dem Titel “The Promise of Recruiting Chatbots”. Das ist besonders hilfreich, da mehr als die Hälfte aller Bewerber ein Unternehmen abschreiben, wenn sie innerhalb von zwei Wochen nach ihrer Bewerbung keine Antwort erhalten haben. Chatbots werden zudem immer intelligenter: 31 Prozent der Bewerber erhalten mittlerweile eine individuelle Nachricht. Die Recruiting-Chatbots können die vorhandenen Daten auswerten und maschinelles Lernen zur Verarbeitung natürlicher Sprache nutzen, um so Interaktionen mit den Bewerbern zu personalisieren.

Tatsächlich konnten 73 Prozent der Bewerber nicht erkennen, dass sie sich mit einem Chat-Bot ausgetauscht haben, als sie mit Unternehmen in Kontakt getreten sind, um grundlegende Informationen zu den offenen Stellen zu erhalten. Immer mehr Unternehmen setzen KI-gestützte Technologien ein, um ihre Rekrutierungsbemühungen zu rationalisieren. Mittlerweile nutzen 23 Prozent der Unternehmen, die bereits KI-gestützte Technologien einsetzen, diese auch in ihrer Personalabteilung. Auch andere Studien haben bewiesen, dass KI-gestützte Technologien den Unternehmen, die sie einsetzen, einen spürbaren ROI (Return on Investment = Kapitalrendite) bringen.

Vorteile von Chatbot-Recruiting

  • Zielgenaue Kandidaten-Beschaffung: Auch versteckte Talente werden gefunden.
  • Zeitliche Ersparnisse für die Personaler: zügige Einstellungsprozesse.
  • Diskriminierungsfreie Auswahl: Diversität in Unternehmen wird gefördert.
  • Monetäre Ersparnisse: Screening von Kandidaten ist zeitintensiv und benötigt ohne Bot viele Human Resources.
  • Durch die schnelle Interaktion mit dem Chat-Bot verringert sich die Absprungrate potenzieller Kandidaten.

Nachteile von Chatbot-Recruiting

  • Je nach Qualität des Bots kann es passieren, dass Wörter mit Rechtschreibfehlern im Scan des Kandidaten nicht ausgelesen werden können und gute Bewerber so fälschlicherweise aussortiert werden.
  • Falls der Recruiting-Chatbot eine Nachricht nicht richtig einordnen kann, wird eine unpassende Antwort versendet, was Kandidaten abschrecken könnte.
  • Die KI des Recruiting-Chatbots kann die Softskills eines Kandidaten nicht einbeziehen.
  • Der Bot kann nicht erörtern, ob die Persönlichkeit eines Bewerbers zur Unternehmenskultur passt.

Beeinflusst der Bot die Candidate Experience in der Talent Acquisition?

Das Candidate-Experience-Management ist bereits seit geraumer Zeit eine Teildisziplin der Human Resources (HR) Abteilung und im Recruiting. Gelegentlich auch als Candidate-Journey bezeichnet, beschreibt sie den gesamten Kommunikations-Prozess der Kandidaten im Bewerbungsverfahren: von der ersten Kontaktaufnahme und dem Lebenslauf-Screen bis hin zur Einstellung oder Ablehnung passender Bewerber. Im Kampf um geeignete Talente wird es für die Candidate Experience im Recruitment immer wichtiger, dass die Kandidaten sich gut betreut fühlen und ein positives Erleben des Bewerbungsverfahrens mitnehmen. Chatbot-Recruiting kann die Candidate-Experience tatsächlich ziemlich verbessern:

  • Die Chat-Bots sind rund um die Uhr erreichbar! Die sofortige Reaktion der Bots gibt Bewerbern ein Gefühl von sozialer Aufmerksamkeit und stärkt die Beziehung zum Unternehmen.
  • Die sogenannte time to hire verkürzt sich rapide durch die schnellen Prozesse des Chatbots. So bleibt die Euphorie beim Kandidaten konstant erhalten - auch ins Onboarding hinein.
  • Recruiter können sich durch Chatbot-Recruiting besser auf Bewerbungsgespräche vorbereiten. Die Bots sammeln sämtliche Informationen über den Bewerber und stellen diese den Recruitern zur Verfügung. So kann im Bewerbungsgespräch auf Details Bezug genommen werden, die im normalen Scan vielleicht untergegangen wären.

Ein zusätzlicher Faktor der Candidate Experience im Zusammenhang mit Chatbot-Recruiting ist die Frage, ob das zu akquirierende Talent bemerkt, dass es sich im Chat- oder Mailverlauf um einen Bot oder einen Menschen handelt. Wird die Kommunikation als persönlich erkannt, entsteht dadurch unmittelbare Wertschätzung, die für eine positive Candidate-Experience äußerst wichtig ist. Entscheidend für den Erfolg dieses Kriteriums ist die Qualität und Lernfähigkeit des Chat-Bots.

Fazit: Lohnt es sich, einen Bot im Recruiting einzusetzen?

Sie überlegen, einen Chat-Bot einzusetzen, damit Ihr Team weniger Zeit mit dem Screen potenzieller Kandidaten verbringen muss? Das Chatbot-Recruiting vereinfacht viele Arbeitsprozesse und ist für Ihr Recruiting-Team mit Sicherheit eine gute Unterstützung. Wichtig ist es, auf einen hochwertigen Bot zu setzen, damit nicht durch vermeintliche Flüchtigkeitsfehler spannende Kandidaten vom Prozess ausgeschlossen oder falsch beraten werden. Bedenken Sie auch, dass ein Chat-Bot im Recruiting niemals einen Recruiter oder Personalberater ersetzen kann, da menschliche Ethik und das „Bauchgefühl“, welches sich erst nach einigen Jahren Berufserfahrung entwickelt, nicht durch einen Algorithmus nachgestellt werden kann. Insgesamt können automatisierte Systeme aber durchaus eine sinnvolle Ergänzung im Arbeitsalltag darstellen, weswegen das Experiment ”Chatbot-Recruiting“ durchaus lohnenswert sein könnte!