hunter-Software: Für wen und warum? - IT-Verantwortliche | hunter
IT-Verantwortlicher
Wer nutzt hunter - und warum?

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten bei hoher Sicherheit

„Ich war bei der Einführung von hunter überrascht, dass für uns in der IT-Abteilung kaum etwas zu tun war. fecher hat uns dabei unterstützt, hunter schnell zu implementieren und transparent in unsere bestehende Systemumgebung einzufügen. Die Daten aus der Software, die unsere Personaler vorher eingesetzt haben, haben sie bereinigt in den zentralen Datenspeicher von hunter übernommen.

Statt für einen eigenen Server bei uns im Unternehmen haben wir uns für den Bezug von hunter aus der Cloud entschieden. Dabei war für uns wichtig, dass die Daten nicht einfach irgendwo im Internet liegen. Dank der „Deutschen Cloud“ von Microsoft unter Treuhänderschaft der Telekom haben wir die Garantie, dass der Datenschutz jederzeit eingehalten wird – auch nach der neuen DSGVO. Das ist uns bei vertraulichen Bewerberdaten natürlich besonders wichtig.

Praktisch ist auch, dass wir uns durch den Cloud-Einsatz keine Gedanken über die Auslegung des Servers machen müssen. Wenn wir für ein saisonales Projekt mehr Benutzer brauchen, können wir diese jederzeit dazu buchen. Wir bleiben also flexibel und sind als Unternehmen nie „zu groß“ oder „zu klein“ für die Softwarelösung hunter – egal wie das Geschäft sich entwickelt.

Der Wartungsvertrag mit fecher stellt die Versorgung mit regelmäßigen Updates sowie den Software-Support sicher. Für die Systembetreuung hat fecher per Fernzugriff Zugang. Systemausfälle oder Performanceprobleme hatten wir aber bislang noch keine. Da bewährt sich einfach, dass hunter auf moderner Basistechnologie und einem leistungsfähigen Serverkonzept aufbaut.

Um die fachliche Betreuung der Software brauchen wir als IT-Verantwortliche uns nicht zu kümmern. Die Vergabe von Zugriffsrechten innerhalb der Anwendung oder die Anpassung der Softwareoberfläche übernehmen die von fecher ausgebildeten Power-User.“

Einige der Vorteile auf einen Blick:

  • Unkompliziertes Einfügen in die bestehende Systemumgebung, moderne Basistechnologie
  • Einfache Datenübernahme aus der alten Lösung
  • Nutzung der Deutschen Cloud von Microsoft für die Datensicherheit
  • Die Anzahl der Softwarenutzer kann jederzeit flexibel erweitert oder reduziert werden
  • Wartungsvertrag mit regelmäßigen Updates und Software-Support
  • Ausgewählte Software-Nutzer können Vergabe von Zugriffsrechten und Veränderungen an Software-Oberfläche selbst übernehmen